Komplott im Süden


Komplott im Süden

1988 ist die spanische Demokratie noch jung, aber in dem abgelegenen Dorf Mallorcas traut man ihr nicht mehr als früheren Regierungen auch. Hier regelt man die Dinge unter sich.

Als Anna und Wolfgang, zwei junge Deutsche, zwölf Jahre später auf die Insel kommen, wissen sie nichts von den Gebräuchen im Dorf. Sie arbeiten hart, um ihren Traum vom mediterranen Leben und Arbeiten zu verwirklichen. Doch hinter der freundlichen sonnigen Kulisse des Südens lauert so mancher Abgrund und bald versinken die beiden in einem Sumpf aus Intrigen und Korruption.

Ein faszinierender Roman über gesellschaftliche Zustände im Süden Europas, der auch auf realen Ereignissen beruht.

 

Komplott im SüdenCover Casandra Krammer

 

Leidenschaft für die Erzählkunst

 

„Am Anfang war es nur eine Person, die sich mir vorstellte. Francisco Rodriguez, verschrobener Einzelgänger um die fünfzig Jahre, ist der spanische Kriminalkommissar, der in das Nachbardorf seiner Geburt zurückkehrt, um dort einen Fall aufzuklären.“

„Diese äußerst willkommenen Momente geistiger Erleuchtung erscheinen grundsätzlich mitten in der Nacht, Natur gemäß ist ihr Auftritt plötzlich und unerwartet und gleicht einem Stromstoß. Die geistige Ruhe oder auch Lähmung wird von einem hochgradig energiegeladenen Gedanken abgelöst und lässt einen vor Aufregung nicht mehr weiterschlafen.“

Bea Milana (Hg.)

 

Das umfangreiche „Making of“ zum Roman mit allerlei spannenden Gedanken der Autorin kann unter Kopfkino nachgelesen werden.

 

Wer hat’s geschrieben/veröffentlicht?

Bea Milana (schriftstellerisches Pseudonym), 1964 in Bern (Schweiz) geboren. Unter ihren Matratzen lagen nie goldene Löffel, und auch keine Erbsen. Bis zum Abitur arbeitete sie als Babysitterin, Eisverkäuferin, Bürohilfe und Aktzeichenmodell. Viel lieber wäre Bea damals Freiheitskämpferin für Amnesty International geworden, doch dort ließ man sie nur kopieren.

Dann endlich die Welt: Zunächst Ausbildung in Hamburg bei der Nachwuchsgemeinschaft Film / Fernsehen, gefolgt von achtzehn meistens erfolgreichen Jahren  in der Branche als Continuity und First Assistent Director. Sehr viele Drehs im Ausland. Zwischendurch Studium Literatur / Deutsche Sprache an der Uni HH (nicht abgeschlossen), dafür Filmdramaturgie und Storytelling in div. Kursen an Deutschlands Medienakademien. Drehbuchmitarbeit.

Online-Redakteurin, Schriftstellerin

 

ISBN 978-3-7347-5497-5

W.H.

Bin federführend, das Projekt Buchwurm ist eine ganz persönliche Herzensangelegenheit. Schreiben bedeutet für mich, sich auf Perspektiven einzulassen, Sichtweisen anderen gegenüberzustellen oder miteinander neu zu verfassen. Schreiben bedeutet aber auch, Verflechtungen von Gedanken in der Welt von heute neu zu ordnen.

Das könnte dir gefallen

Wohltemperiert

1 Kommentar

LEAVE A COMMENT

Wer schreibt hier

Wolfgang Hoi: Blogger, Zeilenmacher und Geschichtendenker.

Wolfgang Hoi: Blogger, Zeilenmacher und Geschichtendenker.

"Es ist mehr als nur Fantasie, die den Buchstaben innewohnt. Es ist jeder einzelne Charakter, der den Feinschliff der Verwendung erhält. In seiner Kombination unverwechselbar und konkret."

Archive

RSS Neues auf Buchwurm

  • Die Katze, sie schnurrt
    Die Katze, sie schnurrt (Ambient Sound)   „Samtig weich und anschmiegsam. Gefällt es jedoch nicht, Obacht vor den scharfen Kanten. Leise tänzelnd wenn gewollt, jedoch reich an Stimme andersrum. Das Erscheinungsbild, so grazil und mustergültig in Bewegung. Nobel ist die Ruhe aus der Übersicht, ein Pol der Gegensätze, das Spiel des Wechsels. Was sein muss, […]

Buchwurm auf Facebook

Wie schreibt der international anerkannte Autor Josef Winkler?

Spannende Station (U12) im Rahmen der "Langen Nacht der Forschung" an der Alpen Adria Universität in Klagenfurt.

Freitag, 13. April ab 16 Uhr.Das Robert-Musil-Institut bei der LANGEN NACHT DER FORSCHUNG 2018:

Von der Idee zum Buch: Wie schreibt Josef Winkler?

Wie wurde Josef Winkler zum Autor? Wie schreibt er? Wie verlaufen seine Schreibprozesse? Wie organisiert er seine Schreibszene? Was schreibt er über sein Schreiben?

Der Büchner-Preisträger Josef Winkler ist ein international anerkannter Autor aus Kärnten. Mit Materialien aus Josef Winklers Vorlass können wir zeigen, wie er zum Autor wurde und wie sich sein Schreiben entwickelte.

Freitag, 13. April 2018 --- U12 (HS 3)

16.00 und 17.00: Quiz für Kinder/Jugendliche
18.00: Lesung mit Josef Winkler
19.00: Quiz für Lehrende/Professionals/VermittlerInnen
20.00 und 21.00: Quiz für Erwachsene/Laien

Foto: Elmar Lenhart
... MehrWeniger

2  ·  

Auf Facebook ansehen