Browsing category Schreibgedanken

Laufen bedeutet „Schreiben“ im Kopf


Laufen bedeutet „Schreiben“ im Kopf Wenn es um das Laufen geht, halte ich es ähnlich wie der Philosoph Mark Rowlands, der davon spricht, dass diese Art der Bewegung einen inneren Wert hat, in denen Zweck und Ziel entfällt. Lange habe ich benötigt, um dies für mich zu erkennen, bin aber mit etwas Großartigen belohnt worden:

Content? Content!


Content? Content! Schnell muss es gehen, immer schneller. Zeit zum Lesen? Wir? Nein das geht gar nicht. Die innere Uhr, sie tickt nervös. Länger als ein paar Minuten, mehr darf es aber nicht sein. Aufbereitet und zugänglich. Möglichst übersichtliche und kompakte Informationen. Internetkonform, zielgruppenorientiert, aber auch mundgerecht serviert soll es sein. Als Hauptgang, versteht sich.

Wer schreibt hier

Wolfgang Hoi: Blogger, Zeilenmacher und Geschichtendenker.

Wolfgang Hoi: Blogger, Zeilenmacher und Geschichtendenker.

"Es ist mehr als nur Fantasie, die den Buchstaben innewohnt. Es ist jeder einzelne Charakter, der den Feinschliff der Verwendung erhält. In seiner Kombination unverwechselbar und konkret."

Archive

RSS Neues auf Buchwurm

  • Die Katze, sie schnurrt
    Die Katze, sie schnurrt (Ambient Sound)   „Samtig weich und anschmiegsam. Gefällt es jedoch nicht, Obacht vor den scharfen Kanten. Leise tänzelnd wenn gewollt, jedoch reich an Stimme andersrum. Das Erscheinungsbild, so grazil und mustergültig in Bewegung. Nobel ist die Ruhe aus der Übersicht, ein Pol der Gegensätze, das Spiel des Wechsels. Was sein muss, […]

Buchwurm auf Facebook

Bücherflohmarkt am 11 Dezember!Die letzten Veranstaltungen des Musil-Instituts in diesem Jahr... ... MehrWeniger

2  ·  

Auf Facebook ansehen