FAQ


FAQ (Frequently Asked Questions)

Wieso Buchwurm.at?
Jahrzehnte lang stand Buchwurm.at als lokales Synonym für qualitative Bücher und filmische Feinheiten aus der Fernseh- und Videowelt. Heute versteht sich die Internetseite als Plattform von Schreibbegeisterten für Schreibbegeisterte. Bücher, Texte und Ideen werden vorgestellt. Mit neuem Elan und viel Herz bin ich dabei, dem Thema Buch und (digitalem) Schriftstück weiterhin treu zu bleiben.

Wozu dieser Blog?
Ich biete Raum für Geschichten und den Menschen dahinter, die ansonsten nicht den Weg aus den eigenen Vier-Wänden finden. Ob Lebensbericht, Gedichtband oder Roman, Buchwurm und seine Community möchte Menschen motivieren, das liebste Schreibutensil in die Hand zu nehmen. Selbst „als Verleger“ aktiv zu sein, hat seinen Reiz. Buchwurm ist dabei eine Fundgrube für das eine oder andere Schmuckstück, das inspiriert. Über die Zeit wird die Plattform weiter wachsen und zu einem Pool von Büchern und aufgeschriebener Gedanken werden.

Welche Buchvorstellungen sind geeignet?

Buchvorstellungen stehen im Fokus. Jegliches Genre wird akzeptiert. Ich bitte jedoch, ausschließlich Buchinformationen zu übermitteln, welche nicht die Rechte Anderer verletzen oder gefährdende Inhalte verherrlichen. Ferner soll Buchwurm in erster Linie eine Fundgrube für Bücher aus dem „Self-Publishing“ sein. Nur ausgewählte Verlagsbücher werden gezeigt. Ich behalte mir auch vor, Bücher abzulehnen.

Welche Buchinformationen sollen für eine Vorstellung auf der Seite übermittelt werden?

Ich bitte um das Cover des Buches (plus Coververmerk über den Ersteller), den Text auf der Buchrückseite sowie eine Beschreibung über die Intentionen des Buches (Teile aus dem Vorwort, Einleitung oder dergleichen). Informationen über die jeweiligen Autoren sowie persönliche Gedanken zur Erstellung des Buches runden den Charakter der Präsentation ab. Falls es eine separate Internetseite gibt, wo es das Werk zu erwerben gibt oder ein direkter Kontakt zu den Autoren möglich ist, kann dies gerne verlinkt werden. Optional: Eine etwaige Textprobe (eine Seite oder mehr) die, sofern gewünscht, auf der Seite zusätzlich vorgestellt wird.

Können Autoren ihre Bücher und Texte selbst auf Buchwurm einstellen und vorstellen?

Aktuell bitten ich, nach der Kontaktaufnahme via Formular (hier), um die Zusendung der Informationen via E-Mail. Die übermittelten Buchdaten werden in weiterer Folge auf der Seite aufbereitet und präsentiert. In einer weiteren Ausbaustufe werden Autoren dies aber selbst durchführen können.

Wie ist die Kategorie „In Arbeit“ zu verstehen?

Nicht immer sind wir uns sicher, ob Texte funktionieren bzw. wie diese verstanden werden. Ein erster Dialog, einzelne Seiten einer Geschichte oder Teile von Ideen, in dieser Rubrik werden Textteile vorgestellt, bei denen sich Verfasser noch unsicher sind. In den Kommentaren ist es möglich, Ansichten, Perspektiven und Feedback mitzuteilen und den Texten so einen weiteren „Schliff“ zu geben. Gegenseitige Hilfe ist das Ziel, keine (Vor)Verurteilung. Beleidigende Kommentare werden ausnahmslos gelöscht.

Und die Textproben sind?

Kurze Auszüge aus vorgestellten Büchern. Wenn Autorinnen und Autoren einverstanden sind, werden Passagen separat vorgestellt und verleiten zum Schmökern mitsamt einem ersten Eindruck der geschriebenen Zeilen.

 

Archive

RSS Neues auf Buchwurm

  • Weihnachtliches aus Kärnten
    Weihnachtliches aus Kärnten (von Anita Arneitz) Wenn die ersten Schneeflocken in Kärnten um die Gipfel tanzen, wird es auch im Tal still um die Seen. Es ist die Zeit, wo sich die Menschen in die warme Stube zurückziehen und sich auf die Kärntner Traditionen besinnen. Barbarazweige sollen die Zukunft vorhersagen, Weihrauch Haus und Hof schützen, […]

Buchwurm auf Facebook

Diesesmal in Wien! ... MehrWeniger

Im Rausch des Schreibens * Buchpräsentation

Januar 19, 2018, 7:30pm - Januar 19, 2018, 10:00pm

Kerstin Putz und Katharina Manojlovic präsentieren die von ihnen gemeinsam herausgegebene und im Paul Zolnay Verlag erschienene Anthologie «Im Rausch des Schreibens. Von Musil bis Bachmann.» In fü...

Auf Facebook ansehen

Lesung! ... MehrWeniger

Elias Hirschl: Hundert schwarze Nähmaschinen

Januar 16, 2018, 7:30pm - Januar 16, 2018, 9:30pm

Den Zivi nennen alle nur den Zivi, die so genannten Betreuer in der Wohngemeinschaft für psychisch Kranke, wo er seinen Zivildienst ableisten soll, nicht anders als die sogenannten Klienten. Die Schu...

Auf Facebook ansehen